Praktikum Hamburg, Teil 2.

Im laufe der Zeit lernte ich auch neue Dienstleistungen kennen, in die ich eingeführt wurde und nach kurzer Zeit konnte ich die auch selbstständig ausführen.

Gegen Ende September fand der Aktionstag talantCAMPus im UKE statt. Das Programm wurde vom Dachverband der deutschen Volkshochschulen entwickelt und über das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert. Die Teilnahme für Kinder und Jugendliche ist kostenfrei. Innerhalb der drei großen Hamburger Schulferien werden verschiedene Workshops angeboten, die meistens eine Woche dauern. Alle Kurse haben einen kulturellen Schwerpunkt und sollen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre Talente zu entdecken und zu stärken. Durch die Beschäftigung mit Kunst und Kultur fühlen sich junge Menschen wertgeschätzt und lernen Fähigkeiten für ein Selbstbestimmtes Leben.

Wir hatten in der Bibliothek zwei verschiedene Schüler Gruppen, im Alter von 12 bis 18 Jahre. Die Teilnehmenden habe eine Einführung in die Bibliothek und zur Recherche bekommen. Ich habe eine kurze Präsentation über die Bibliothek und über die Ausbildung zur Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (Fami) gehalten.

Dissertation Katalogisierung

Man katalogisiert hier wie in der Schweiz nach RDA aber anders als bei uns arbeitet man in der ÄZB mit der Verbunddatenbank des GBVs (Pica / CBS). Da das System für mich völlig fremd war, brauchte ich Zeit um mich zu orientieren. Mir wurde in der Medienbearbeitung bei der Katalogisierung von Dissertation geholfen wenn ich Probleme hatte. Der Kollege der in der ÄZB die Dissertationen bearbeitet  hat mich in das System eingearbeitet.

Medizinische Bücherflohmarkt

Jedes Jahr verkauft die ÄZB im November alte Lehrbücher und sonstige aussortierte Medien zum sehr guten Preis. Da medizinische Bücher hochpreisig sind, werden die Bücher sehr gut verkauft. Für die Vorbereitung des Bücher Flohmarktes habe ich Flyer und Plakate entworfen und hergestellt. Am Tag des Flohmarktes habe ich dann auch beim Verkauf mitgeholfen und es war Erfolgreich.

Die drei Monaten ging unglaublich schnell. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht in den verschiedenen Bereichen in der Bibliothek zu arbeiten und dabei habe ich sehr viel gelernt. Ich werde meine Erfahrung hier in der ÄZB für mein weiteres (Berufs-)Leben mitnehmen.

Tenzin Shagatsang, 23.11.2018

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s