Über uns

Wir, das sind Jasmine, Tenzin und Sara, absolvieren im Rahmen des Projekts „Mobility I+D“ zwischen August und Dezember 2018 je 3 Monate in einer deutschen Informations- und Dokumentationseinrichtung.

Für Jasmine heisst das, dass sie in den Bücherhallen Hamburg arbeitet, Tenzin ist in der Ärztlichen Zentralbibliothek (ÄZB) tätig und Sara wirkt im Informationszentrum des German Institute of Global and Area Studies GIGA mit.

Der Aufenthalt soll zum einen natürlich helfen, Arbeitserfahrung zu gewinnen, zum anderen funktionieren die Institutionen im Ausland oft anders. Solche Unterschiede zu erkennen, neue, innovative Ideen zu sammeln und diese Erfahrungen dann im schweizerischen Arbeitsmarkt einbringen zu können, sind ebenfalls Ziele.

Die Ausbildungsdelegation Information + Dokumentation unterstützt die Lernenden bei der Suche und Finanzierung der Praktikumsplätze im Ausland. Mobility I+D ist Teil des Mobilitätsprojekts Erasmus+ „Europäische Mobilität – Berufsbildung„.

FLID15
Die „Hamburger-Delegation“ 2018, türkis markiert